Corona-Impfung: was, wann, wie?

Wir tun, was wir können, um Ihnen einen Impfschutz zu ermöglichen. Wir haben Urlaubs- und Feiertage und viele weitere Stunden dafür investiert. Jeder Donnerstag vormittag ist für Impfungen reserviert.

Wann bekomme ich eine mRNA-Impfung (Biontech/Pfizer) ?

Bis 1.7. haben wir alle, die schon länger gewartet haben, erstmals impfen können. Wir können daher auch weiter Anmeldungen annehmen – sofern Sie in den letzten Jahren als Patient bei uns waren. Die Voranmeldung ist unabhängig von der Priorisierung möglich.

Derzeit setzen wir vorrangig die neue Empfehlung um, nach Erstimpfung mit AstraZeneca eine baldige Zweitimpfung mit Biontech/Pfizer durchzuführen. Wenn Sie bei uns geimpft wurden, haben wir Sie bereits darüber infomiert.

Wie erhalte ich meinen Impftermin?

Sie bekommen Ihre Terminzusage und alle nötigen Informationen per Mail. Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihren Posteingang, auch den Spamordner. Es ist hilfreich, wenn Sie unsere Adresse impfen(AT)dr-hofinger.de als zulässigen Absender eintragen.

Bitte beachten Sie: Wir impfen ausschließlich am Donnerstag vormittag (i.d.R. 9-13 Uhr).

Ich habe keinen Hausarzt – wie kann ich geimpft werden?

Wenn Sie in Ober- oder Unterdürrbach wohnen, bieten wir Ihnen eine hausärztliche Betreuung an. Gerne können Sie sich einmal in der Sprechstunde vorstellen. Auswärtige noch nicht bekannte Patienten wenden sich bitte für die Impfung an die Impfzentren; auch die Betriebsärzte unterstützen die Impfkampagne.

Wie sieht es aus mit „AstraZeneca“ oder „Johnson&Johnson“?

Die Vektorimpfstoffe sind weiterhin verfügbar und für Patienten über 60 Jahre auch empfehlenswert. Für Impfungen mit AstraZeneca oder die einmalige Impfung mit Johnson&Johnson können Sie sich gesondert registrieren. Wir können Sie impfen, sobald sich genügend Personen für diese Impfung angemeldet haben – allerdings kann das aufgrund der geringen Nachfrage derzeit ein paar Wochen dauern.