Corona-Virus: Keine Panik

Auch wenn die Nachrichten gerade voll davon sind: Das „Neue Corona Virus“ ist nach heutigem Kenntnisstand weit weniger bedrohlich als die Grippe (Influenza), die wir immer schon kennen. Die Symptome können sich ähneln; eine Besonderheit ist, dass im Gegensatz zur normalen Erkältung meist kein Schnupfen auftritt.

Da auch die alljährliche Grippewelle gerade beginnt, macht es natürlich Sinn, in diesen Wochen Ansteckungsgefahren zu reduzieren. Hierzu helfen einfache Vorsichtsmaßnahmen:

  • Vermeiden Sie häufiges Händeschütteln
  • Waschen Sie regelmäßig gründlich die Hände (Seife genügt)
  • Halten Sie Abstand zu Patienten mit Husten und Schnupfen
  • Wenn Sie selbst husten oder niesen, bedecken Sie den Mund, am besten mit einem Taschentuch oder notfalls mit der Armbeuge.
  • Falls Sie zu Riskogruppen gehören, lassen Sie sich gegen Grippe impfen.

Weitere sachliche und tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie beim Robert-Koch-Institut.

Allgemeine Informationen zu Infektionskrankheiten bietet auch die BZGA